Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Akteure

Im Rahmen der großen Informationsveranstaltung zur Abladeoptimierung der Fahrrinnen am Mittelrhein im September 2016 wurde durch das WSA Rhein eine erste umfassende Akteursanalyse durchgeführt. Diese floss in die Zusammenstellung der relevanten Akteure durch das Fachbüro zu Beginn der Konsultationsphase mit ein. Zudem wurde die Anwesenheitsliste der Informationsveranstaltung berücksichtigt sowie im Besonderen die Liste derjenigen, die über Rückmeldekarten ihr Interesse bekundet hatten, weiterhin am Prozess beteiligt zu werden. Durch eine Medienanalyse, eigene Ortskenntnisse und einen engen Austausch mit dem Projektteam des WSA Rhein, ergänzte das Fachbüro die Liste um weitere wichtige Akteure.

Im Hinblick auf die Gemeinden und Städte lag ein besonderer Fokus auf denjenigen, welche sich unmittelbar im Bereich der Tiefenengstellen befinden. Die entsprechenden Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der am Mittelrhein gelegenen Ortschaften wurden telefonisch kontaktiert und zu weiteren wichtigen Akteuren befragt. Alle Personen und Organisationen wurden anschließend den vier Bezugsgruppen Schifffahrt, Naturschutz, Wasserwirtschaft sowie Anlieger- und Nutzerinteressen, Welterbe Oberes Mittelrheintal zugeordnet. Im Rahmen der Konsultationsphase ergaben sich mehrfach Hinweise auf weitere einzubindende Akteure. Diese wurden aufgenommen und in der Regel bei den entsprechenden Folgeveranstaltungen zusätzlich berücksichtigt.

Teilnehmende Akteure Akteure im Rahmen der Abladeoptimierung Mittelrhein